Freitag, 5. Juli 2013

Review: Feine Sahne Fischfilet - Scheitern und Verstehen

Wer das Internet benutzt oder Zeitung liest, an dem ging die Wandlung um die Band FEINE SAHNE FISCHFILET nicht vorbei. Im Verfassungsschutzbericht wird die Band als "gefährlichste Band Vorpommerns" betitelt. Der Nordkurier und andere Zeitungen schreiben sich die Finger wund und es gab einen riesen Wirbel um das neue Album "Scheitern & Verstehen". Meiner Meinung nach zu viel Wirbel.
Die erste Single-Auskopplung "Komplett im Arsch" läuft auf N-Joy und über Handyboxen der Kids in den Städten. Jeder kennt den Song, das Album steht im Media Markt und wird über Amazon verkauft. Alles ein bisschen viel, wenn man an die Zeiten denkt, in denen die Band noch vor 100 Leuten gespielt hat. Wo man sich nicht beeilen musste eine Karte im Vorverkauf zu erwerben, bevor alles ausverkauft ist. Und welcher Vorverkauf überhaupt? Das versteht man dann wohl unter Weiterentwicklung, die auch auf der Platte nicht zu überhören ist! Textlich geht's hier deutlich überlegter und eingängiger zu, was natürlich in keinem Fall kritisch gemeint ist.Der Opener Dorffeste im Herbst kommt noch etwas plätschernd daher, ist textlich aber grandios. Wie auch In unseren Augen, der Song spielt auf die Schweinereien zwischen dem NSU und den deutschen Sicherheitsorganen an, "Nazis morden weiter und der Staat schiebt fleißig ab", wie wahr, wie wahr. Ein wichtiges Stück Musik. Es geht weiter, mit den  eher massen-kompatiblen Songs  Wasted in Jarmen , Komplett im Arsch und Mit dir! Zu allen Songs wurden übrigens ein paar echte Knallervideos gedreht! Dazwischen findet sich aber noch die Perle Stumpfe Parolen, darin wird gegen die Nazistrukturen hier gewettert, alles nur nicht stumm! 
Der Song  Dienstag Nacht sorgt für ein musikalisches Feuerwerk, dass auf den Konzerten sicher für wütige Tanzorgien sorgt und zumindest den Refrain dürfte sich ja schon jeder eingeprägt haben. Stark!
Zwischen den Tracks, fällt aber wohl ein Song am meisten aus der Reihe. Für Dreieinhalb Meter Lichtgestalt wurde Marie Curry (Neonschwarz) ins Boot geholt und ein ruhiges Stückchen Musik zusammengeschustert, wo die Jungs nur am Ende einen lyrischen Part übernehmen.
Danach gehts gewohnt laut weiter, bis sich das Album mit Weit hinaus dem Ende neigt.
Zusammengefasst ist "Scheitern & Verstehen" also ein ordentliches Album, mit ordentlicher Message und eingängigen Rhythmen, untermalt vom Trompeten Gebläse! Für meinen Geschmack aber zu hochgelobt. Wer Feine Sahne Fischfilet mal live sehen will, sollte jetzt die ultimative Chance nutzen und sich noch Tickets fürs Highfield-Festival sichern. Die Tickets sind eigentlich reine Schnäppchen. Der Preis liegt ca. bei unschlagbaren 97 € also nicht lange fackeln. Hahaha!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen